Studium und Ausbildung

1992 Abitur an der Liebigschule in Giessen

 

1992 - 1996 Erstes Studium Instrumental- und Gesangspädagogik  sowie Künstlerische Ausbildung Akkordeon (Abschlussnote 1)

  • 1992 - 1994 Musikakademie Wiesbaden Hauptfächer Akkordeon (Dr. Jörg Mehren) und Klavier (Franz Vorraber)

  • 1996-1996 Musikhochschule Köln, Abteilung Wuppertal | Hauptfächer Akkordeon  (Prof. Jürgen Löchter) und Klavier (Jee-Young Phillips)

 

1996 - 2001 Tätigkeit als freiberufliche Künstlerin

  • Chor- und Orchesterleitung, Musikunterricht (Akkordeon, Klavier, Flöte) sowie Musikalische Früherziehung

 

​2000 C-Prüfung Chorleitung

  • KMF Schlüchtern, Gesamtnote 1-2
2001 C-Prüfung Orgel
  • Christoph Körber, Johanneskirche Gießen, Gesamtnote 1

 

2002-2006 zweites Studium der Kirchenmusik A an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt/Main (Gesamtnote 1)

  • Prof. Martin Lücker: Orgel | Prof. Gerd Wachowski: Improvisation | Prof. Winfried Toll: Chorleitung

 

während des zweiten Studiums Tätigkeit an verschiedenen Stellen

  • 40% einer hauptamtlichen Kirchenmusikerstelle in Staufenberg-Treis und dem Dekanat Kirchberg

  • gemischter und junger Chor (Voice Factory) des Gesangvereins Mainzlar

  • Privatschüler Akkordeon und Klavier

  • Lehrauftrag für Akkordeon an der Justus-Liebig-Universität Giessen

  • Konzerte (Chor, solistisch) und kammermusikalische Projekte der unterschiedlichsten Art (Saxophon & Akkordeon, Schlagzeug & Orgel, Flöte & Klavier, Gesang mit Klavier/Orgel ua.).

 

seit 2006 hauptamtliche 100% Kirchenmusikerstelle, seit September 2014 auch als Dekanatskantorin

  • Dekanat Kirchberg

    • Leitung der Kantorei Collegium vocale Kirchberg (Dekanatschor)

    • Fachberatung für nebenamtliche Chorleiter/Organisten

    • Veranstaltungen auf Dekanats- und AG-Ebene (Sommerfestival, Dekanatskirchentag, Synoden, Empfänge, Dekanatsgottesdienste,    Chor- und Organistentreffen, Orgelradtouren etc.)

 

  • Kirchengemeinde Staufenberg-Treis

    • Chorarbeit (Kinderchor, Jugendchor, Kirchenchor, Projektchor)

    • Orgelstelle (Gottesdienste sowie Kasualien)

    • Gestaltung besonderer Gottesdienste wie zum Beispiel die Sternstunden oder die meditativen Abendgottesdienste (Ansinggruppe, kammermusikalische und Band-Projekte) inklusive aller Vor- und Nachbereitungen

 

freiberufliche Nebentätigkeit

  • Chor Voice Factory Mainzlar

  • solistische, kammermusikalische oder Bandprojekte mit verschiedenen Programmen auf meinen Instrumenten zu verschiedenen Anlässen (Konzerte, Vernissagen, Eröffnungen etc.). 

Nächste Veranstaltungen:

Sternstunde am 17.09. um 19 Uhr in der Treiser Kirche

Thema: Die Sehnsucht nach Geborgenheit und Identität in einer fließenden Welt

Musik: Poco píu

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Daniela´s Homepage

Anrufen

E-Mail

Anfahrt